Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Pfingstseminar: Frauen im Liberalismus

Juni 3 @ 18:00 - Juni 5 @ 15:00

Schloss Güstrow

Wir versuchen es auf ein Neues: 2022 soll das Pfingstseminar in Güstrow, südlich von Rostock stattfinden. Dies hatten wir bereits 2020 geplant gehabt, mussten es jedoch aufgrund der Pandemie absagen. Nun wird es – hoffentlich – vom 3. bis 5. Juni 2022 endlich soweit sein. Am 6. Juni 2022 tagt am gleichen Ort unser alljährlicher Convent.

Was wir wollen und was wir bieten

„Nicht überraschend“ „Das war ja klar“ und „Okay, aber warum gerade das?“ – um nur einige Reaktionen zu nennen, als wir das Ergebnis unserer Mitgliederabstimmung für das Thema „Frauen im Liberalismus“ erhielten.

Unsere Mitglieder konnten diesmal unter vielen spannenden Themen wählen:

  • Transhumanismus: Der Mensch als Grund und Grenze
  • Die Ära Merkel, der Föderalismus und der vergessene Verfassungsauftrag und
  • Keine „far from our bed“ Show – Zukunftsperspektiven für den Westbalkan.

Jedes dieser Themen konnten die Mitglieder mit bis zu 5 Sternen bewerten. Mit einer Durchschnittsbewertung von 3,03 Sternen konnte das Gewinnerthema überzeugen. Dicht gefolgt vom Westbalkan mit 2,97 Sternen. Die hinteren Plätze belegten die Themen Transhumanismus (2,52 Sterne) und der Blick auf die unter der Kanzlerschaft von Angela Merkel ausgebliebene Föderalismusreform (2,59 Sterne).

Verzicht auf Platitüden

Zurück zum Gewinnerthema: Wie bedient man ein Thema, wenn – in unserer Wahrnehmung – zu dem Thema scheinbar alles gesagt sowie debattiert wurde und wöchentlich neue Veranstaltungen dazu entstehen? Bereits vorab haben wir als Präsidium überlegt, welches Ziel wir mit den jeweiligen Themen verfolgen wollen. Gerade, dass das Thema „Frauen im Liberalismus“ in sämtlichen Farben, Schattierungen und Stufen diskutiert wird und/oder wurde, ist für uns Anlass, den Ort bereitzustellen, an dem diese vereinzelten Debatten zusammengeführt werden. Dabei war und ist uns genauso wichtig, auf Plattitüden wie „Quo vadis Frauen im Liberalismus“ oder „Historische Betrachtungen zu Frauen im Liberalismus“ zu verzichten.

Doch hier einen angenehmen Mittelweg zu finden, ist tatsächlich die eigentliche Herausforderung: Denn sprechen wir von Frauen im Liberalismus geht es ja nicht nur um Ikonen wie Hildegard Hamm-Brücher, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger oder Marie-Agnes Strack-Zimmermann, die das (weibliche) Bild des Liberalismus auf ihre Art geprägt haben. Mittlerweile stehen im politischen Diskurs andere Themen die das Thema „Frauen im Liberalismus“ berühren. Dabei muss auch die Frage gestellt werden, ob die spitze Ausrichtung auf ein Geschlecht den Zeitgeist trifft oder ob und wie wir mit diesem Thema dem wichtigen Genderdiskurs gerecht werden können.

Neue Wege und neue Maßstäbe

Worum wird es also in unserem Seminar gehen? Das Seminar wird aktuelle Beiträge zur Thematik bündeln und auf eine Art und Weise betrachten, wie es uns im politischen Alltag schlichtweg nicht möglich ist. Darüber hinaus werden wir einen Blick auf Newcomer werfen: sowohl auf Personen wie Diskussionsaspekte. Eingerahmt wird das Seminar von einem Begleitprogramm und Ablauf, bei dem wir diesmal neue Wege einschlagen, um auch hier neue Maßstäbe zu setzen.

Es ist bereits jetzt möglich, sich hier dafür anzumelden. Den derzeitigen Ablaufplan finden Sie hier (letztes Update: 19.04.2022).

Unterstützt werden wir wie in den Vorjahren von der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit.

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich bereits jetzt das Pfingstseminar in Güstrow (3. bis 5. Juni 2022) vormerken.

Details

Beginn:
Juni 3 @ 18:00
Ende:
Juni 5 @ 15:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

VLA
FNF

Veranstaltungsort

Hotel am Schlosspark Güstrow
Neuwieder Weg 1
Güstrow, Mecklenburg-Vorpommern 18273 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon:
+49 3843 / 277960
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Details

Beginn:
Juni 3 @ 18:00
Ende:
Juni 5 @ 15:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

VLA
FNF

Veranstaltungsort

Hotel am Schlosspark Güstrow
Neuwieder Weg 1
Güstrow, Mecklenburg-Vorpommern 18273 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon:
+49 3843 / 277960
Veranstaltungsort-Website anzeigen