Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Regionaltreffen 2021 in Bonn

November 20 @ 10:00 - 14:00

Am Samstag, den 20. November 2021, ab 10.00 Uhr, geht es im Restaurant Opera (Kapuzinerstraße 13, 53111 Bonn), um eine wichtige Zukunftsfrage. Im Fokus steht: Bitcoin oder digitaler Euro? Eine Debatte über das Ringen von privaten Währungen und Zentralbankgeld.

Die Vergangenheit des Geldes reicht weit zurück. Gewürze, Felle und Tabak, Gold und Silber: Vor den in der Neuzeit etablierten Münzen und Scheinen diente bereits alles Denkbare als Tauschmittel – das, was gerade gefragt war. Spätestens seit dem Bankencrash 2008 ist klar, warum die Deutsche Bundesbank besonders darauf hinweist, dass das Vertrauen einer Gesellschaft in die gemeinsame Währung grundlegend dafür ist, dass es seine Funktion als Tauschmittel erfüllen kann. Seit Jahren führt der Trend weg vom Bargeld, hin in Richtung bargeldlosem Zahlungsverkehr. Die neuen Entwicklungen sind da nur ein logischer nächster Schritt: Kryptowährungen beanspruchen für sich eine Werteentwicklung losgelöst von den Fiat-Währungen und herausragende Sicherheit durch die Blockchain-Technologie. Und sie sind aktuell so gefragt wie nie – der Bitcoin erreichte im Frühjahr 2021 einen Kurs von über 50.000 Euro.

Daneben beschäftigen sich Zentralbanken weltweit, darunter auch das Eurosystem, mit der Einführung digitaler Währungen. Der digitale Euro ist also zum Greifen nah – oder etwa nicht? Müssen Zentralbanken erst privaten Kryptowährungen den Kampf ansagen, letztere durch die Staatengemeinschaft verboten werden, um digitales Zentralbankgeld durchzusetzen? Kann das Geldsystem einfach keinen Währungswettbewerb, wie ihn sich Hayek vorstellt, aushalten? Kurz gesagt: Wie sieht die Zukunft unseres Geldes aus?

Einladung zur Diskussion mit Fachleuten

Über diese und noch mehr Fragen diskutieren wir nach einem Impuls von David Ballaschk, Senior Payment Expert der Deutschen Bundesbank, mit diesem und Alexander Müller, MdB. Dazu laden wi Sie herzlich ein! Wir sind auf Ihren Input bei der Debatte gespannt. Wie stellen Sie sich die Zukunft unseres Geldes vor?

Im Anschluss laden die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit und wir zu einer Stärkung ein, bei der im direkten Austausch miteinander das Thema vertieft und das eigene Netzwerk erweitert werden kann.

Zur Anmeldung über unseren Kooperationspartner geht es hier.

Hinweis

Es gilt bei dieser Veranstaltung die 3G-Regel! Bitte bringen Sie einen entsprechenden Impf-/Genesen-/Testnachweis mit. Dementsprechend müssen wir Personen, welche ihren 3G-Status nicht nachweisen können, leider abweisen.

Details

Datum:
November 20
Zeit:
10:00 - 14:00
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

VLA
FNF

Details

Datum:
November 20
Zeit:
10:00 - 14:00
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

VLA
FNF