Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Webtalk: „Wo geht’s hier nach Harvard?“ – Studieren an ausländischen Elite-Universitäten

Juni 16 @ 19:00 - 20:15

Studieren? – Klar doch! – Im Ausland? – Gerne! – Studieren in Oxford oder Harvard? – Das ist doch nur was für Kinder reicher Eltern! Den Anforderungen genüge ich doch nie!

Mit dem Gedanken an ein Studium an den großen Elite-Universitäten der Welt tun sich viele Schülerinnen und Schüler sowie Studentinnen und Studenten bis heute schwer. Die Hürden scheinen ihnen zu groß, das Ziel unerreichbar.

Zusammen mit Project Access und dem Deutschen Akademischen Auslandsdienst (DAAD) wollen wir am 16. Juni 2021 mit diesen Vorurteilen aufräumen und echte Chancen aufzeigen. Unterstützt werden wir dabei von Stipendiatinnen und Stipenidaten der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit. Über die Kooperation mit ArbeiterKind.de und den Liberalen Hochschulgruppen freuen wir uns ganz besonders.

Die Veranstaltung findet via ZOOM statt.

Der Link zur Veranstaltung wird nach Anmeldung via info@liberale-akademiker.de mitgeteilt.

Ablauf

19.00 Uhr: Begrüßung durch Veranstalter und Kooperationspartner
19.15 Uhr: Impuls Project Access
19.25 Uhr: Impuls DAAD
19.35 Uhr: Frage-Antwort-Runde
20.15 Uhr: Ende des Webtalks

Unsere Gäste

Cosima Paul ist Freshman an der Stanford University und Teil des Project Access Germany Teams. Ihr Major liegt in Economics, ihre double Minor in Political Science und Modern Languages.

Gabriele Knieps (Deutscher Akademischer Auslandsdienst, DAAD) leitet seit 2009 das Referat ‘Stipendienprogramme Nordamerika/RISE’ im Deutschen Akademischen Austauschdienst. In ihre Verantwortung fällt die Stipendienvergabe an deutsche und nordamerikanische Studierende und Wissenschaftler/innen zur Durchführung von Studien-, Forschungs- und Lehraufenthalten sowie Forschungspraktika (RISE) im jeweils anderen Land. Sie verfügt über langjährige Berufserfahrung in der Planung und Durchführung von akademischen Austauschprogrammen im DAAD. Vor Übernahme des Nordamerika Referates war sie als Referentin für IAESTE Deutschland (International Association for the Exchange of Students for Technical Experience) und als Programmkoordinatorin für das ERASMUS Programm in Bonn und Brüssel tätig.

Benjamin Kurtz studiert im Bachelor International Economics an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen. Seit Frühjahr 2019 ist er in der Begabtenförderung der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit. Für seinen Master-Studiengang möchte er am liebsten an einer angesehenen ausländischen Universität studieren.

Unsere Moderatorin

Pegah Monir studiert den hochschulübergreifenden Master-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen in Hamburg. Seit Herbst 2020 ist sie in der Begabtenförderung der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit und seit Kurzem ist sie Koordinatorin des Arbeitskreises Internationales. Im kommenden Semester wird sie über das ERASMUS-Programm in Straßburg studieren.

Details

Datum:
Juni 16
Zeit:
19:00 - 20:15
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

VLA
FNF
LHG

Veranstaltungsort

Online
Deutschland Google Karte anzeigen

Details

Datum:
Juni 16
Zeit:
19:00 - 20:15
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

VLA
FNF
LHG

Veranstaltungsort

Online
Deutschland Google Karte anzeigen